Praxistipps

Hier einige Tipps für die Yogapraxis:

  • Etwa 2 Stunden vor Beginn der Asana-Praxis nichts mehr essen – mit leerem Magen übt es sich leichter.
  • Hetze nicht zum Yogakurs! Der Weg dorthin und zurück kann Teil deiner Praxis sein (genau wie jeder andere Moment des Tages) und nimmt unter Umständen wesentlichen Einfluss auf das Erleben der Yogastunde selbst. Gehe oder fahre also früh genug los, damit du auch den Weg genießen und in Ruhe ankommen kannst – am Besten 10 Minuten vor Kursbeginn. 😉
  • Falls du eine eigene Yogamatte hast, bringe sie gerne mit zum Unterricht.  Andernfalls stehen aber auch ausreichend Matten und Hilfsmittel im Übungsraum zur Verfügung.
  • Übe in Klamotten, in denen du dich wohlfühlst, die dir Bewegungsfreiheit geben und dir ermöglichen, deinen Körper gut zu spüren und zu beobachten.
  • Bitte während des Unterrichts das Handy ausschalten.